Suche
  • Bettina Goldemann

Von Lichtern und Laternen

Im November brauchen wir das Licht.

Der Dezember wird von festlichen Kerzen erhellt, im Januar liegt die dunkelste Zeit des Jahres hinter uns, aber im November brauchen wir das Licht.


Die Laternenumzüge sind ein Höhepunkt in jedem Kinderleben.

Jedermensch kann sich noch an den Geschmack der Hefemännchen erinnern und daran, dass Papa und Mama dabei waren und mitsangen. Und wie schön es war, dass die sonst so gruselige Dunkelheit den vielen bunten Lichtern weichen muss.


Dieses Jahr, im Corona-Jahr, gibt es keine Laternenumzüge. Deshalb hängen wir die Laternen in die Fenster: Damit Kinder vorbeikommen und ein bisschen Lichtergefühl nach Hause nehmen können.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen